xxxxxxx Infos und Airb'n'b in Las Galeras, dem schönsten Fleck der Dominikanischen Republik xxxxxx Über einen netten Gruß auf meiner Kontaktseite freue ich mich...
Bei der Bank
Bei der Bank

Bei der Bank

Heute wollten wir wieder einmal einige Euros vom Konto holen um zu tauschen. Leider ist der Kurs dank Putin kräftig in den Keller gerutscht. anstatt 67 Peso pro Euro ist er zur Zeit auf 60 Peso gesunken. Das tut weh. Aber es trifft ja viele Menschen im Moment empfindlich und wir sind heilfroh, so weit weg von Europa zu sein. Ich will da auch nicht weiter drauf eingehen, weil da fehlen einen wirklich die Worte, was so ein fieser kleiner Mann alles anstellen kann.

Aber ich möchte von unseren letzten drei Abhebungen berichten.

Friedel hatte beim vorletzten Mal eine größere Summe abgehoben und ausnahmsweise zu Hause nicht sofort nachgezählt. Das macht er sonst immer, da ist er sehr gründlich. Später rief mich die Bank an und fragte, ob alles in Ordnung sei mit der Auszahlung. Daraufhin hat Friedel durchgezählt und es fehlten tatsächlich 1800 Euro. Dies war der Bank Gott sei Dank auch aufgefallen. Man bekommt das Geld manchmal schon direkt abgepackt und vertraut dann halt. Jetzt allerdings nicht mehr.

Beim 2. Mal hat er die Zählmaschine genau im Auge gehabt und alles schien korrekt. Zuhause beim Durchzählen waren im Stapel der 50er Scheine 3 Zehner versteckt. Natürlich ein Versehen und das hat man uns auch geglaubt. Es war ihnen sehr unangenehm und sie haben sich höflichst entschuldigt.

Heute waren wir zusammen da und das war wieder sehr anstrengend. Zuerst hat man uns an einem Schalter eine bestimmte Summe ausgezahlt, aber die andere Summe musste uns der andere Schalter auszahlen. Ich habe nicht nachgefragt warum :-). Dieser hat dann die zweite Summe abgebucht, dann aber festgestellt, dass seine Rechenmaschine falsch addiert hat. Wie immer es auch sein kann, waren 4000 Euro zu viel abgebucht, die nun wieder rauf mussten. Das sind Prozesse, die so langwierig und kompliziert sind, das wir ohne vorherige Wartezeit fast eine Stunde am Schalter beschäftigt waren.

Was auch nicht so angenehm ist, dass jeder der sich in der Bank aufhält mitbekommen kann, mit wieviel Geld man aus der Bank geht. Kein gutes Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.