Annette in Las Galeras

xxxxxxx Infos und Airb'n'b in Las Galeras, dem schönsten Fleck der Dominikanischen Republik xxxxxx Über einen netten Gruß auf meiner Kontaktseite freue ich mich...
Annette in Las Galeras

Annette in Las Galeras

keine 3 Wochen mehr :-)

Leider komme ich im Moment überhaupt nicht dazu, all die Ereignisse zu posten, die uns überrollen.

Wir sind heilfroh, wenn wir im Flieger sitzen und der Stress ein Ende hat.

Meine schönen Abschiedstreffen sind willkommene Auszeiten vom Stress.

noch…….27 Tage

Ein Wechselbad der Gefühle. Je mehr Abschiede stattfinden, umso seltsamer wird mir ums Herz. Ich bin so überwältigt von den lieben Wünschen und der Zuneigung, die mir die verschiedensten Menschen aus meinem Umkreis entgegenbringen. Da verdrücke ich jetzt schon die eine oder andere Träne und bin ein bisschen traurig.

Wir haben immer noch viel zu tun, es ist aber Land in Sicht.

Die Sonne scheint inzwischen wieder in Deutschland, das hebt die Stimmung auch 🙂

Noch 34 Tage :-)

Die ersten Abschiedsbesuche haben stattgefunden.

Mein letzter Besuch diese Woche war im Sauerland. Dort war ich mit 2 guten Freundinnen endlich wieder Shoppen. Die Coronazahlen haben es zugelassen. Wurde dann auch sehr ausgiebig und teuer.

Der Laden ist leergeräumt, aber die Auflistungen dauern an. Viel, viel Arbeit wartet noch auf uns.

Dafür ist die Belohnung um so cooler.

Arbeit ohne Ende

Je näher der Abflug rückt, desto stressiger wird es.

Seit 3 Tagen räumen wir den Laden aus und sortieren nach Spenden oder Weiterverkauf. Das heißt Listen schreiben, Preise auflisten etc. In einem Laden, der seit 1900 existiert ist dies ein kleines Chaos mit vielen Überraschungen. Es ist noch kein Ende in Sicht….

Nebenbei sind wir auch noch geimpft worden. Auf den wirklich allerletzten Drücker. Ich mit sehr gemischten Gefühlen, denn so ganz traue ich der Sache/Impfstoff noch nicht. Wir haben Biontec bekommen. Ich hatte im Gegensatz zu Friedel überhaupt keine Nebenwirkungen. Aber ich habe gelesen, mit der 2. Impfung kann dies noch passieren. Wäre schlecht, da wir dann die Spedition im Hause habe und wir auch 2 Tage nach der Impfung fliegen. Aber war nicht anders planbar.

 

 

noch 42 Tage….

Nur noch 42 Tage. Wieder ein paar Steps in die richtige Richtung.

Nachsendeauftrag bei der Post eingereicht, Rentenkasse ist informiert, Krankenkasse auch.

Mit der Spedition letzte Fragen abgeklärt. Ich sage euch, der Container wird rappelvoll.

Finanzamt …..immer so ein zieren. Muss ich noch erledigen.

So langsam löse ich mich auch von der Firma.

Jetzt beginnen die Abschiedsbesuche.

Meinen Geburtstag feiere ich diesen Juli schon in Santo Domingo mit Freunden von dort.

 

Thema Waschmaschine

Gestern schrieb mir eine Freundin aus Santo Domingo, da sie mitbekommen hatte, dass ich schon beim Packen bin, ob ich auch die Waschmaschine mitnehme. Klaro, meinte ich, ist ja eine gute fast neue Miele :-). Ja schön, aber wenn die keine 60 Hertz hat, sondern nur 50 Hertz, bräuchte ich sie gar nicht einzupacken.

Natürlich hat sie nur 50 Hertz 🙁 habe ich dann rausgefunden. Auch , dass Miele hier auf dem Markt keine 60 Hertz mehr herstellt.

Jetzt werden alle restlichen Geräte auch auf ihr Brauchbarkeit geprüft und mal sehen, was noch bei Ebay eingestellt werden muss.

Einerseits blöd, andererseits wieder mehr Platz für Wolle im Container :-). Think positiv….

Abschied beim DLR

Vorgestern war mein letzter Tag im Büro. Ich bin jetzt noch sprachlos und dankbar über all die guten Wünsche und Geschenke die ich erhalten habe. Es hat mich total überrumpelt. Es ist schön zu wissen, wie sehr man gemocht und geschätzt wurde.

Nun ist es doch schon etwas traurig und auch komisch, dass es vorbei ist. Ich muss mich daran gewöhnen.

Wie gut, dass jetzt ein weiterer spannender Abschnitt in unserem Leben beginnt.

Noch ca. 6 Wochen, dass fliegen wir. Unfassbar, aber cool 🙂

 

Fahrradhaus Heinen ist geschlossen!

So, der Friedel hat es geschafft. Hier bei seiner letzten Reparatur und Rechnung. Bonn hat einen Fahrradladen weniger.

    

Weiter geht es im Plan 🙂

Darauf erstmal einen Sekt…oder auch ein paar mehr. Ein schöner Grund zum feiern.

Abschied von der Arbeit

Jetzt sind es keine 2 Monate mehr und wir machen hier die Biege. Vorstellen können wir es uns noch nicht so richtig. Wir haben im Moment aber auch sehr viel um die Ohren. Tausend Dinge müssen noch geklärt werden.

Abmeldungen, Kündigungen, Abschiede ….

Friedel hört am Ende dieses Monats mit seinem Laden auf und ich bin am nächsten Dienstag das letzte Mal im Büro. Ganz schön aufregend und auch ein bisschen traurig, weil kaum jemand vor Ort sein wird. Aber ich gehe mit meinen Lieblingskollegen auf eine Currywurst 🙂 Die bekomme ich ja bald nicht mehr.

 

 

Visum ist da

Am 24.04.2021 kam der Postbote mit dem ersehnten Visum. 🙂